Der Ölpreis als Taktgeber für den Heizölpreis


Es gibt zwei wesentliche Faktoren, die den Heizölpreis in Österreich beeinflussen.
Zum einen ist dies der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar und zum anderen der eben in Dollar gehandelte Rohölpreis, oder kurz Ölpreis.

Für uns in Europa ist dabei die Nordseemarke "Brent" ausschlaggebend, die an der ICE (Intercontinental Exchange) in London gehandelt wird.

Steigt der Ölpreis in London an, dauert es oft nur wenige Stunden, bis sich entsprechende Auswirkungen auf den heimischen Heizöl-Markt zeigen, da sich dadurch auch der Wiederbeschaffungspreis für die Raffinerien und somit auch für die Heizölhändler spontan erhöht.
Im umgekehrten Fall reagieren die Heizölpreise wegen des intensiven Wettbewerbes ebenfalls sehr schnell nach unten.

Der Grund für die relativ kurze Reaktionszeit liegt in der Tatsache, dass weder Händler, noch Raffinerien die Entwicklung des Ölpreises vorhersehen können und daher in der Regel nur die Mengen einkaufen, die innerhalb kurzer Zeit auch wieder absetzbar sind. Alles andere wäre unverantwortliche Spekulation!

Es lohnt sich also, den Ölpreis an der Börse in London immer im Auge zu behalten und gegebenenfalls schnell mit einer Online-Bestellung darauf zu reagieren!

aktueller Ölpreis (Brent)

 
Ölpreis-Entwicklung im Vergleich zum Vortag

Rohölpreis (Brent):
94,97 $ +0,08 %
 
Stand: 01.10.2014 05:00 Uhr


Heizöl-Rechner


Individuelle Heizöl-Preisauskunft für Ihren Wohnort

Rohölpreisentwicklung


1 Monat  |   3 Monate  |   1 Jahr  |   3 Jahre

Ölpreis-Chart