Heizöl-Markt aktuell: Öl- und Heizölpreise seitwärts auf hohem Niveau!

27.10.2021, 08:09 Uhr von Josef Weichslberger
Heizöl-News - Heizölpreis-Analyse

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten haben gestern im Laufe des Abends wieder Gewinne erzielen können, sind nach Bekanntgabe der API-Ölbestandsdaten aber wieder etwas zurückgefallen. Bei stabilen Wechselkursen bleiben die Heizöl-Notierungen ebenfalls auf ihrem hohen Niveau.

Aktuell stehen die Dezember-Kontrakte der europäischen Nordsee-Ölsorte "Brent" bei knapp 86 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl "West Texas Intermediate" kostet zur Stunde gut 84 Dollar. Der Euro zeigt sich im Vergleich zum US-Dollar kaum verändert und wird auch heute Morgen zu Kursen knapp oberhalb der 1.16-Dollar-Marke gehandelt.

Die Aussichten auf deutlich fallende Rohölpreise bleiben leider schlecht! Auch wenn es immer wieder mal kurzzeitig technisch bedingte Verkäufe gibt, geht es anschließend sofort wieder nach oben. Es gibt kaum Potenzial nach unten.
Nicht ohne Grund, denn das fundamentale Umfeld bleibt angespannt. Eine zusätzliche Nachfrage von bis zu einer Millionen Barrel pro Tag aus dem Kraftwerksbereich zehren an den globalen Ölbeständen, worüber sich auch der Vorstandsvorsitzende des saudischen Ölkonzerns Aramco zunehmend Sorgen macht. Entgegen der allgemeinen Erwartung, dass es im nächsten Jahr zu einer Überversorgung kommen wird, will Amin Nasser nicht ausschließen, dass es auch im nächsten Jahr eine knappe Versorgungslage geben könnte.
Die gestern veröffentlichten Konjunkturdaten weisen derweil weiter auf ein robustes Wirtschaftswachstum in den USA hin. Die Zahl der Häuserverkäufe stieg per September von gut 700.000 auf 800.000 an und das Verbrauchervertrauen Conference Board erreicht per Oktober einen Wert von 113,8. Die Erwartung der Analysten lag hier bei 108,3 Punkten. Auch der Richmond Fed Herstellungsindex überraschte mit eine Wert von plus 12 positiv.
Nach Börsenschluss vermeldete das American Petroleum Institute (API) ihre wöchentlichen US-Ölbestandsdaten. Hier gab es bei Rohöl und bei den Produkten einen Zuwachs von 2,3 bzw. 1,5 Millionen Barrel, die Analysten hatten geringere Vorräte erwartet. Obwohl es im Zentrallager Cushing einen weiteren Rückgang gab, wurden die Zahlen unterm Strich leicht bearish, also preisdrückend gewertet. 
Heute Nachmittag werden die wesentlich umfang- und einflussreicheren Zahlen des Department of Energy (DOE) veröffentlicht.
 
Am Devisenmarkt gab es gestern wieder einen recht ruhigen Handel. Der Euro konnte sich im Vergleich zum US-Dollar trotz der guten Konjunkturdaten aus den USA gut halten und dabei wohl wieder von der guten Stimmung an den Finanzmärkten profitieren.

Insgesamt also recht stabile Vorgaben für den österreichischen Inlandsmarkt, wo die Heizölpreise heute erneut nur wenig verändert in den Tag starten werden. Aktuelle Berechnungen und erste Preistendenzen lassen aus morgendlicher Sicht Abschläge in einer Größenordnung von bis zu 0,3 Cent pro Liter erwarten. Das Bestellaufkommen hat in den letzten Tagen deutlich abgenommen, was sich bislang aber leider noch nicht auf die Liefersituation ausgewirkt hat. Diese bleibt angespannt und es muss weiterhin regional mit Wartezeiten von bis zu zehn Wochen gerechnet werden. 

Weitere Marktberichte

Donnerstag, 28.10.2021, 08:36 Uhr

Die Ölpreise haben gestern im Laufe des Tages deutliche Verluste hinnehmen müssen. Nach Bekanntgabe der DOE-Ölbestandsdaten erhöhte sich der Verkaufsdruck, sodass auch die Heizöl-Notierungen heute voraussichtlich nachgeben werden.

Dienstag, 26.10.2021, 08:41 Uhr

Die Ölpreise haben sich gestern zum Wochenauftakt im Großen und Ganzen nur wenig verändert und bleiben somit auf einem sehr hohen Niveau. Hierzulande werden die Heizöl-Notierungen heute vor allem währungsbedingt etwas höher erwartet.

Heizöl-Marktdaten

Gasölpreis

27.10.: *1) 720,50 $
26.10.: *2) 738,50 $

Rohölpreis (Brent)

27.10.: *1) 84,23 $
26.10.: *2) 86,17 $

Dollarkurs

27.10.: *1) 0,8619 €
26.10.: *2) 0,8626 €

*1) Schlusskurs vom Stand 27.10.2021, 23:59 Uhr
*2) Schlusskurs vom Vortag (26.10.2021, 23:59 Uhr)

Heizöl

27.10.: *1) 90,28 €
26.10.: *2) 90,25 €

*1) Schlusskurs vom Stand 27.10.2021, 23:59 Uhr
*2) Schlusskurs vom Vortag (26.10.2021, 23:59 Uhr)

Heizöl Preisrechner