Heizöl-Barometer - Aktuelle Lage am Ölmarkt

01.12.2021, 08:28 Uhr von Josef Weichslberger
Neue Corona-Sorgen bringen Druck auf Öl- und Heizölpreise!
Die Corona-Pandemie hat Europa wieder fest im Griff und neue Lockdowns sind in Planung oder bereits in der Umsetzung. Zudem wurde in Südafrika eine neue Variante mit vielen Mutationen entdeckt, die wohl sehr ernst zu nehmen ist, denn sowohl Israel als auch Großbritannien haben Einreisen aus dem neuen Variantengebieten bereits gestoppt.
Nach der geplanten länderübergreifenden Freigabe strategischer Ölreserven warten die Marktteilnehmer auf die Reaktion der OPEC+ Gruppe, die für die ersten zwei Monate des neuen Jahres auch in Folge dieser Aktion eine deutliche Überversorgung des Ölmarktes erwartet. 
Nächsten Mittwoch gibt es ein neues Treffen mit der nicht ganz unwahrscheinlichen Möglichkeit, dass hier eine Aussetzung der geplanten Förderanhebung per Dezember beschlossen werden könnte.
Heizöl-Preisrechner
Faktoren für steigende Heizölpreise
Faktoren für fallende Heizölpreise

Auslastung des Heizölmarktes

Beobachter

mittel

Kaufaktivität

mittel

Lieferfrist

mittel

Ausblick

Die Marktlage hat sich in den letzten Tagen gedreht und das Potenzial nach oben scheint für die internationalen Ölpreise eher begrenzt zu sein. 
Mit ausschlaggebend für die weitere Preisentwicklung wird natürlich die Entscheidung der OPEC+ Gruppe in der nächsten Woche werden.

Prognose:
konstante Heizölpreise

FastEnergy-Tipp

Wer noch genügend Heizöl im Tank hat, sollte mit der Bestellung auf jeden Fall warten. 
Auch wenn in Ihrer Region die Lieferzeiten kurz sind, kann auf einen weiteren kurzfristigen Rückgang spekuliert werden.
Alle anderen sollten unabhängig von der Preisentwicklung unbedingt rechzeitig bestellen, denn die aktuelle Corona-Lage lässt die Versorgungssituation auf wackeligen Beinen stehen.

Lesen Sie hierzu auch:

Heizöl-Marktbericht

Donnerstag, 02.12.2021, 09:02 Uhr

Die Ölpreise haben sich gestern in der ersten Tageshälfte deutlich erholen können, gerieten am Nachmittag nach Bekanntgabe neuer US-Ölbestandsdaten aber wieder unter Druck. Die Heizöl-Notierungen hierzulande werden heute wenig verändert starten.

Heizöl Preisrechner